Namibia individual travel
NIT Safety Protocols

NAMIBIA COVID-19 UPDATE 18 JUNI 2021

Covid update

Image Namibia Covid-19 update 18 Juni 2021

Obwohl Namibia allen seinen Bürgern Impfungen zur Verfügung gestellt hat, war die Aufnahme langsam und die Wintertemperaturen haben zu einem unerwünschten Anstieg der Covid-Infektionen geführt. Die namibische Regierung hat beschlossen, darauf zu reagieren und hat daher eine Reihe strenger Vorschriften erlassen, an die sich die Bürger vor Ort halten müssen.

Da Windhoek für mehr als 50% der Infektionen verantwortlich ist, hat die Regierung beschlossen, die Ein- und Ausreise für namibische Staatsbürger einzuschränken. Touristen sind von diesen Beschränkungen ausgenommen und können auf einer im Voraus gebuchten Tour in alle Gebiete Namibias reisen. Auch wenn andere Einschränkungen gelten, wirkt sich dies nicht auf touristische Reisen aus, da Lodges, Hotels und Restaurants wie gewohnt betrieben werden können.

Die Beschränkungen umfassen eine Ausgangssperre zwischen 22:00 und 04:00 Uhr und Versammlungen von nicht mehr als 10 Personen bei Veranstaltungen im Innen- und Außenbereich. Grundsätzlich können unsere Gäste wie geplant in Namibia ankommen und ihren Safari-Urlaub antreten.

Betroffen sind die Straßen vom und zum Hosea Kutako International Airport, Windhoek, Okahandja und Rehoboth, aber Touristen sind von den Einschränkungen ausgenommen, sofern sie ein negatives Covid-Testergebnis, ihren Reisepass und eine im Voraus gebuchte Reiseroute bei sich haben.

Es ist wichtig anzumerken, dass unsere Tourismusbranche die Impfkampagne in Namibia anführt, was bedeutet, dass viele der Lodges und Gästeeinrichtungen über geimpftes Personal verfügen. Die meisten unserer Mitarbeiter bei Namibia Individual Travel sind geimpft, was bedeutet, dass Sie bei allen Kontakten mit uns, unseren Fahrern und unseren Reiseleitern mit geimpften Namibiern zu tun haben. Die meisten, wenn nicht alle Gäste in den Lodges und Hotels sind Ausländer, die mit einem negativen Covid-Testergebnis hätten anreisen müssen und außerdem sind 90% der Gäste, die wir derzeit empfangen, geimpft.

Namibia hatte bis vor kurzem eine niedrige Covid-Infektionsrate, als die Kinder nach den Ferien zu Beginn einer starken Erkältung in die Schule zurückkehrten. Die Mehrzahl der Infektionen findet an Schulen und in der Hauptstadt Windhoek statt. Da die meisten unserer Safaris weit in die unbewohnten Naturgebiete führen, neigen wir dazu, die Städte und stärker besiedelte Gebiete zu verlassen.

Wir pflegen eine strenge Covid-Sicherheitspolitik, das heißt, wir schicken unsere Guides nur mit negativem Covid-Test auf Safari, wir tragen unsere Masken, waschen uns regelmäßig die Hände und desinfizieren das Auto und die Ausrüstung täglich.

Abschließend möchten wir Ihnen versichern, dass wir alles daran setzen, dass Sie in diesen schwierigen Zeiten einen sicheren und angenehmen Urlaub in Namibia erleben. Wir empfehlen Ihnen, sich impfen zu lassen, bevor Sie ins Ausland reisen, aber dies ist eine Entscheidung, die jeder für sich selbst treffen muss.

Wir freuen uns, Sie bald in Namibia begrüßen zu dürfen!