Namibia individual travel

NAMIBIAS WÜSTEN UND WILDE TIERWELT FLUG- UND GEFÜHRTE SAFARI Welcome

Namibias Wüsten und Wilde Tierwelt Flug- und geführte Safari

1. Tag: Ankunft in Windhoek

Wir müssen spätestens um 14:30 in Windhoek ankommen damit wir zeitig in die Namib Wüste fliegen können. Wir genießen einen Nachmittag Flug über das Khomas Hochland bis hin zum Dünenmeer der Namib. Von der heutigen Lodge haben wir Aussicht auf die hohen Sanddünen im Westen und die Naukluft Berge. Besichtigung des Sesriem Canyons. Lodge in der Nähe des Parkeingangs.

2. Tag: Sossusvlei

Am Morgen Fahrt zu den Dünen des Sossusvlei. Besichtigung des Dead Vlei mit den abgestorbenen Kameldornbäumen. Gelegenheit die höchste Düne der Welt zu besteigen. Am Nachmittag werden wir zu unserer nächsten Lodge gebracht : Wolwedans Dune Lodge. Nachdem wir uns erfrischt haben wird unser Guide uns auf eine Fahrt über die roten Sand Dünen der Namib nehmen, wo wir auch den Sonnenuntergang über den endlosen Weiten der Wüste erleben.

imagetitle3. Tag: Wolwedans Dune Lodge

Wir verbringen den Tag damit die Wüstenlandschaften des Namib Rand Naturreservats zu erkunden. Überraschend viele Tiere und auch Pflanzen überleben in dieser Region. Am Nachmittag kehren wir zu unserem geräumigen Zimmern zurück, zum Entspannen, und genießen eine beeindruckende Aussicht über diese stille und schöne Landschaft.

4. Tag: Swakopmund

Unser letzter morgen in der Namib Wüste. Unser Guide führt uns zu früher Stunde auf einer Wandering damit wir den Sonnenaufgang in der Wildnis erleben können. Noch einmal haben wir die Möglichkeit viel über die verschiedenen Tier und Pflanzenarten zu lernen, bisvor es am Mittag nach Swakopmund geht mit dem Flieger. Hier haben wir die Möglichkeit diese historische und attraktive Küstenstadt zu erkunden. Wenn das Wetter gut ist können wir an den Strand oder auch am späteren Nachmittag eine Wüstentour erleben (auf eigene Kosten). Das Abendessen ist ein echter Leckerbissen mit frischem Fisch und einige der besten Austern der Welt. Hansa Hotel.

5. Tag: Swakopmund

Heute unternehmen wir einen sehr interessanten Bootsausflug in der Lagune von Walvis Bay. Dabei sehen wir Robben, Delfine, Flamingos und Pelikane. Nachmittag zur freien Verfügung: Einkaufen, Strand geniessen, das Museum, das Aquarium, die Kristallgalerie oder den Schlangenpark besuchen. Auch Quadbiking in den Dünen ist möglich. Am Abend Nachtessen in einem Restaurant. Übernachtung in Hotel oder Pension im Zentrum.

6. Tag: Mowani Mountain Camp

Der Beginn unserer Rundreise führt uns über die Skelettküste, via dem höchsten Berg Namibias, dem Brandberg, zu den Sandsteinwüstenlandschaften von Twyfelfontein. Unsere exklusive Lodge, versteckt zwischen Granitfelsen, bietet uns eine besondere Aussicht auf die Wüsten Berge im Westen. Am Nachmittag werden wir einen geführten Spaziergang unternehmen, um die interessante Geologie, Fauna und Flora zu entdecken. Lodge zwischen den Granitfelsen in der Nähe von Twyfelfontein.

7. Tag: Mowani Mountain Campimagetitle

Wir fahren auf einer frühen Pirschfahrt ins Tal Huab auf der Suche nach den seltenen Wüstenelefanten und anderen interessanten Tieren. Zum Mittagessen kehren wir zur Lodge zurück und erholen uns. Am späten Nachmittag können wir die Twyfelfontein Gravuren besuchen, die ein Welt Kulturerbe sind, und machen dort einen interessanten Rundgang mit einem lokalen Damara Guide der uns die alte Kunst zeigt. Lodge zwischen den Granitfelsen in der Nähe von Twyfelfontein.

8. Tag: Dolomite Camp

Am Otjovasondu Tor fahren wir in den Etoscha hinein und geniessen eine Pirschfahrt zu den Dolomite Hügeln. Dort werden wir hinauf zu unseren Häuschen gefahren. Aussicht bis weit in den Westen. Ein guter Platz um Herden von Tieren zu beobachten, die sich unten am Wasserloch einfinden. Elefanten, Antilopen, Löwen und mehr. Lodge im westlichen Etoscha.

9. Tag: Ongava Lodge

Wir verbringen den ganzen Vormittag auf einer Pirschfahrt, die über 200 km durch Etosha nach Okaukuejo führt. Etosha ist die Heimat einer Vielzahl von Wildtieren, darunter viele verschiedene Antilopen, Elefanten, Nashörner und natürlich verschiedenen Raubtieren einschließlich Leoparden, Löwen, Geparden und Hyänen. Namibia verfügt auch über 650 verschiedene Vogelarten, von denen viele in Etosha gefunden werden können. Wir erreichen unsere besondere Lodge am späten Nachmittag. Ongava ist für seine vielen Raubtiere bekannt, vor allem Löwenrudeln, die oft zu hören sind und auch oft zu Sonnenuntergang am Wasserloch trinken kommen. Ongava Game Reserve am Rande des Etosha National Park

10. Tag: Ongava Lodge

imagetitleNoch einmal haben wir die Möglichkeit Etosha zu besuchen, einen Park von über 24‘000 km2. Wir verbringen aufregende Stunden auf der Suche nach vielen verschiedenen Tieren und Vögeln. Es gibt zahlreiche Wasserlöcher wo sich die Tiere versammeln und riesige Flächen von Weideland dazwischen wo hunderte von Antilopen grasen immer auf der Hut vor den hungrigen Katzen wie Leopard, Löwe oder Gepard welche in der Gegend herumziehen. Den späten Nachmittag können wir dann noch einmal auf der Aussichtsterrasse der Ongava Lodge verbringen, und die verschiedensten Tiere beobachten.


11. Tag: Okonkima Bush Camp

Die Big Cats Afrikas stehen im ständigen Konflikt mit den Menschen und gibt es einen Bedarf für intensive
Schutzbemühungen um ihnen beim überleben zu helfen. Okonjima ist ein besonderes Naturschutzgebiet, das konzentriert Leoparden, Geparden und Löwen und andere bedrohte Tierarten schützt. Neben dem Luxus Busch
Lager, sind wir eingeladen, das Rehabilitationszentrum zu besuchen und mehr über die Wildkatzen Namibias zu lernen. Mit dem Gebrüll der Löwen in der Ferne schlafen wir nachts ein.

12. Tag: Abreise

Wir genießen ein besonderes Frühstück bevor es auf zum Flughafen geht, wo wir entweder unsere Safari fortführen, oder es zurück in die Heimat geht.


Detaillierter Reiseverlauf und Preise 2014